Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • 09.02.21 - Fabian Link
    Soziologie und Politologie der Wissensgesellschaft. Geschichte des Max-Planck-Instituts für... [mehr]
  • 03.02.21 - Kristian Camilleri
    The Physicist as Philosopher: Philosophical Dispositions and Cultural Obligations [mehr]
  • 06.01.21 - Jesse M. Mulder
    Unity Without Reductionism: A Progression. Prize Giving Colloquium for the Kurt Gödel Essay... [mehr]
  • 20.01.21 - Jan Surman
    Wissenschaft übersetzen: Berichte aus der Grenzlandschaft zwischen Translation Studies und... [mehr]
  • 09.12.20 - Finnur Dellsén
    Scientific Progress: ‘By Whom?’ vs. ‘For Whom?’ [mehr]
zum Archiv ->

Philosophie und Geschichte der Wissenschaften


 

 

Anthropologie

 

 

  • Interdisziplinäre Anthropologie, Jahrbuch 1/2013 - 7/2019

    Anthropologische Forschungen stehen gegenwärtig im Brennpunkt interdisziplinärer Debatten. Insbesondere in den Bereichen der Biologie und den empirischen Anthropologien sind in den letzten Jahrzehnten rasante Fortschritte zu verzeichnen: Die Frage nach der Natur des Menschen wird auf empirischer Grundlage, auch in den Geistes- und Kulturwissenschaften, neu gestellt. Es ist daher an der Zeit, eine Zeitschrift zu gründen, die sich dem interdisziplinären Dialog in der anthropologischen Forschung widmet, sich als ein strikt Disziplinen-übergreifendes Publikationsmedium versteht und den aktuellen Stand der Forschung als ein interdisziplinäres Arbeitsfeld darstellt.

    Wir haben in den letzten Jahren, zuerst in Heidelberg, seither in Wuppertal einen Arbeitsbereich aufgebaut, um anthropologischen Forschungen einen Raum zu geben. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus einem breiten Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen haben wir intensive Gespräche geführt und Forschungsinitiativen gestartet - es ist ein Netzwerk entstanden, das in diesem Bereich beispiellos in Deutschland ist. Die Zeitschrift folgt der Zielsetzung, die gemeinsame Arbeit zu dokumentieren und eine Bühne für interdisziplinäre Auseinandersetzungen zu sein. Mit dem Anspruch eines Diskursblattes (in jeder Ausgabe wird ein Schwerpunktthema im Dreischritt Leitartikel, Kommentare, Replik diskursiv thematisiert) wollen wir dazu eine Plattform bieten, die mit Berichten zu Projekten im Forschungsfeld interdisziplinärer Anthropologie ergänzt wird.

    http://www.interdisziplinaere-anthropologie.de 

 

 


Nach oben