Philosophie und Geschichte der Wissenschaften

  • Nicolai Hartmanns Cirkelprotokolle – Edition aus dem Nachlass. (DFG-Projekt: HA 2643/15-1) In Kooperation mit der TU Dresden (Prof. Dr. J. Fischer)- Projektmitarbeiter: Dr. Thomas Kessel. Projektlaufzeit: 2016-2019.

  • Grundlagenforschung zur Philosophiegeschichte: Wilhelm Windelband (DFG-Projekt: HA 2643/14-1). Projektmitarbeiter: Dr. Jörn Bohr. Projektlaufzeit: 2015-2019.

Wissenschaftsphilosophie

Das Verhältnis von Lebenswelt und Wissenschaft befindet sich mit ungewissem Ausgang in Bewegung. In diesem Prozess ist das treibende Element die Wissenschaft, die Technisierungen ermöglicht und mit ihren Erkenntnissen die Welt überzieht. Der fortschreitenden Verwissenschaftlichung gleichsam zum Trotz hat sich die Lebenswelt ihre Eigenständigkeit jedoch bewahrt.

Eine Monographie soll zur Aufklärung dieses erstaunlichen Phänomens beitragen. Sie wird Strukturdifferenzen der beiden Erfahrungsweisen aufweisen und zeigen, wie sie mit- und gegeneinander existieren. Zugleich soll deutlich werden, dass ein Ende der lebensweltlichen Eigenständigkeit einen fundamentalen Wandel für die gesellschaftliche Stellung der nichtwissenschaftlichen Erfahrung bedeuten würde. Im Unterschied zu anderen thematisch verwandten Titeln wird die philosophische Fragestellung nach den charakteristischen Merkmalen der Erfahrungsweisen mit der Untersuchung der Dynamik ihres historischen Wandels verbunden.

Die Untersuchungen sind begrifflich, wissenschaftstheoretisch und phänomenologisch orientiert. Sie gehen von einem weitgefassten Wissenschaftsbegriff aus, der auch die Technikwissenschaften sowie wissenschaftliche Anwendungen umfasst. In den Fallbeispielen kommt den Naturwissenschaften und dem Naturbegriff eine besondere Aufmerksamkeit zu. Der Lebensweltbegriff schließt in kritischer Distanz an die Sozialphänomenologie von Alfred Schütz und die Phänomenologie Edmund Husserls an.

Zu diesem Projekt ist ein gleichnamiges Buch im De Gruyter Verlag erschienen, das im Netz der Bergischen Universität kostenlos heruntergeladen werden kann: Lebenswelt und Wissenschaft. Berlin/New York: de Gruyter 2021.

Weitere Infos über #UniWuppertal: